Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Schoener-Garten.de ist verbunden mit azalee.info
Diesen Werbeplatz können Sie günstig mieten

 

Lilienhähnchen

Hübsch, aber lästig

Lilienhähnchen
<<< zurück zur Startseite

Das auf dem Bild, das ist schon ihre Lieblingsstellung. Leider. Lilienhähnchen (Lilioceris lilii) sind ausgesprochen vermehrungsfreudig.

Die etwa 8 mm langen Burschen sind eigentlich sehr hübsch in ihrem glänzend lackierten Mäntelchen. Sie selbst richten auch keinen so grossen Schaden an, wie die Larven mit ihrem erstaunlichen Appetit.

Aber sie vermehren sich. Ihre Larven sind wirklich ekelig, unangenehm selbst für abgebrühte Gärtner: Sie fressen und fressen und umgeben sich zur Tarnung und Feindesabwehr mit ihrem eignen Kot. Da geht kein Vogel ran.

Bei Lilienhähnchen gibt es nur eine Alternative: Die Käfer oder die Lilien! Die Gefrässigkeit der Larven stellt vieles in den Schatten und wie gesagt: Wenn sie erst mal da sind, dann ist die Bekämpfung sehr unappetitlich.

Wehren Sie also den Anfängen! Die beste Methode ist es, schon die Käfer immer wieder absammeln. Dabei müssen Sie sehr vorsichtig vorgehen: Die Käfer lassen sich bei Gefahr einfach fallen und sind dann meistens unauffindbar.

Die Lilienhähnchen sitzen in den Blattachseln der Lilien - meistens zu zweit, wie auf dem Bild. Also ganz vorsichtig eine Tasse o.ä. darunter halten, dann mit einem Stöckchen die Käfer in die Tasse stossen. Wie gesagt, sie lassen sich sowieso fallen, wenn sie eine Berührung in ihrer Nähe spüren. Sammeln Sie nicht zuviele auf einmal: Die Tierchen sind agil und hauen wieder ab. Und dann biologisch, aber mitleidslos entsorgen.

Wenn doch schon ein Befall vorhanden ist - gucken Sie dazu unter die Lilienblätter, die Eier sind orangegelb, die Larven sind dunkelgrüne Kotbällchen - rupfen oder schneiden Sie die befallenen Blätter ab und verbrennen sie mitsamt den Eiern oder kleinen Larven.

Es soll auch genügen, die Blätter abzuspritzen, weil die Larven, wenn sie einmal auf dem Boden liegen, nicht wieder an der Pflanze hochklettern können.

Das Absammeln hilft perfekt; im kommenden Jahr werden Sie schon viel weniger Ärger haben.

Falls Sie auf unserer Seite nicht "fündig" geworden sein sollten, wird Ihnen sicherlich dieses "Google"-Suchfeld weiterhelfen:

 
nach oben